Schweizer Jugend forscht

Vom 26. – 28. April fand in Neuchâtel der 52. Nationale Wettbewerb von Schweizer Jugend forscht statt. Wie meistens in den vergangenen Jahren waren auch dieses Jahr die Schülerinnen und Schüler der Neuen Kantonsschule Aarau sehr erfolgreich vertreten. Fünf Arbeiten von zukünftigen NKSA – Maturandinnen und Maturanden konnten sich für den Wettbewerb qualifizieren. Insgesamt wurden gegen 100 Arbeiten aus der ganzen Schweiz für die Schlussrunde selektioniert, an der Abschlussarbeiten der Schweizer Mittel- und Berufsschulen zugelassen werden. Somit wird schnell klar, dass die NKSA auch dieses Jahr wieder die grösste und vielfältigste Truppe an den Wettbewerb schicken durfte. Wir sind sehr stolz auf unsere Teilnehmenden,

 
Cynthia Baumann
Nils Freyenmuth
Ralph Holman
Florin Kalberer und
Andrin Schmid
 
und möchten Ihnen an dieser Stelle ganz herzlich gratulieren.

Hier einige Eindrücke aus Neuchâtel: