Romanistik

Team

  • Claudia Fabel-Marchini (F, I)
  • Andreas Gattinger-Fernández (F, S, Fachschaftsvorstand Französisch, Italienisch)
  • Dr. Gabrielle Gross (F)
  • Silvano Huser (F, I)
  • Judith Keller Murer (F, I)
  • Linda Rotzinger (F)
  • Johanna Rouaze (F)
  • Francisca Ruiz González (S, Fachschaftsvorsitzende Spanisch)
  • Lara Scheuble (F)
  • Ria Zoller (F)

Französisch

Grundlagenfach
Im Grundlagenfach Französisch werden die vier Grundkompetenzen (Verstehen, Sprechen, Lesen, Schreiben) weiterentwickelt. Ausserdem erlernen die Schülerinnen und Schüler den selbständigen Umgang mit literarischen und nichtliterarischen Texten sowie mit frankophonen Medien. Ziel ist es, die frankophone Kultur zu begreifen und Freude an der Auseinandersetzung mit der französischen Sprache und der Francophonie zu haben.

Schwerpunktfach
Das Schwerpunktfach vermittelt einen vertieften Umgang mit der französischen Sprache und Literatur sowie der Kultur und Geistesgeschichte. Ausserdem werden Einblicke in wissenschaftliches Arbeiten geboten.

Freifach
Wer sich in der 3. und 4. Klasse für Italienisch als Grundlagenfach entscheidet, kann weiterhin Französisch als Freifach belegen.

Akzentfach Amos
Französisch bildet zusammen mit Englisch und Deutsch das Akzentfach moderne Sprachen. Dabei stehen die Reflexion über die Sprache und das projektartige Arbeiten im Zentrum.

Italienisch

Freifach
Während der ersten beiden Jahre wird Italienisch ausschliesslich als Freifach angeboten. Im zweiten Jahr zählt die bessere Note in der zweiten Landessprache (F, I). Es werden die vier Grundkompetenzen (Verstehen, Sprechen, Lesen, Schreiben) entwickelt, Wortschatz und Grammatikkenntnisse aufgebaut und die Freude an der italienischen Kultur und Literatur geweckt.

Grundlagenfach
Im zweiten und dritten Schuljahr kann Italienisch, anstelle von Französisch, als zweite Landessprache zum Grundlagenfach aufgewertet werden. Im Grundlagenfach Italienisch werden die vier Grundkompetenzen (Verstehen, Sprechen, Lesen, Schreiben) weiterentwickelt. Ausserdem erlernen die Schülerinnen und Schüler den selbständigen Umgang mit literarischen und nichtliterarischen Texten sowie mit italienischen Medien. Ziel ist es, die italienische Kultur zu begreifen und Freude an der Auseinandersetzung mit der italienischen Sprache zu haben. Italienisch kann auch bis zur Matur als Freifach belegt werden.

Schwerpunktfach
Das Schwerpunktfach vermittelt einen vertieften Umgang mit der italienischen Sprache und Literatur sowie der Kultur und Geistesgeschichte. Ausserdem werden Einblicke in wissenschaftliches Arbeiten geboten. Teil des Unterrichts ist die Vorbereitung auf das Sprachzertifikat PLIDA.

Spanisch

Kann als Frei- oder Schwerpunktfach gewählt werden.