Latein

Team

  • Dr. Beat Zehnder

Latein wird an der Neuen Kantonsschule Aarau als Akzent-, Schwerpunkt- und Freifach unterrichtet.

Fundament europäischer Kultur
Die griechisch-römische Antike ist ein wichtiges Fundament der europäischen Kultur und wirkt in vielen Bereichen bis in die Gegenwart fort. Das Fach Latein spannt eine Brücke zwischen Antike und Moderne und trägt dazu bei, ein Bewusstsein europäischer Identität zu schaffen sowie Weltoffenheit und einen vorurteilsfreien Umgang mit fremden Kulturkreisen anzuregen.

Basissprache Europas
Das Erlernen des Lateinischen vermittelt grundlegende sprachliche und damit verbundene kognitive Fähigkeiten, die den Studierenden in andern Fächern sowie in Studium und Beruf zugute kommen. Ganz im Sinne der sprachpolitischen Bestrebungen des Europarates trägt das Fach Latein wesentlich dazu bei, eine Mehrsprachigkeitskompetenz («Euro-Wortschatz») zu generieren und ein Bewusstsein über die Natur von Sprache («language awareness») zu entwickeln.

Beitrag des Faches zur gymnasialen Persönlichkeitsentwicklung

  • Vermittlung einer historischen, politischen und philosophischen Bildung
  • Entwicklung eines breiten Orientierungswissens
  • Sensibilisierung für Literatur und Rhetorik
  • Förderung der Sprachkompetenz
  • Entwicklung von Bezügen zur Fremde und zur eigenen Welt
  • Lernen lernen und intensive Schulung im problemlösenden Denken
  • Konfrontation mit überzeitlichen Fragestellungen und damit verbundene Reflexion von Werten