Aufbau Gymnasium

Wissensdurst und Leistungsfähigkeit braucht, wer ans Gymnasium will. An der Neuen Kantonsschule Aarau erwerben die Schülerinnen und Schüler eine breite Allgemeinbildung und lernen naturwissenschaftliche Methoden, fremde Sprachen und Kulturen kennen. Damit sind sie optimal auf die Hochschule vorbereitet. Wer sich für neue Medien oder eine zweisprachige Matur interessiert, findet hier aussergewöhnliche Ausbildungsgänge.

Die gymnasiale Ausbildung dauert vier Jahre. Sie ist zweistufig aufgebaut. Die Schülerinnen und Schüler wählen vor dem Eintritt ins Gymnasium ein Akzentfach. Dieses und die Grundlagenfächer stehen in den ersten beiden Jahren im Vordergrund. Vor dem Eintritt in die 3. Klasse entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler für ihr Schwerpunktfach, welches für das persönliche Ausbildungsprofil bedeutend ist. Im 4. Jahr kommt das Ergänzungsfach hinzu. Es ermöglicht eine weitere Vertiefung auch im Hinblick auf die Studien- oder Berufsziele. Das Gymnasium wird mit der Matur abgeschlossen. Diese berechtigt als einziger Abschluss auf der Sekundarstufe II zum direkten Zugang zu allen eidgenössischen Hochschulen und Universitäten.

Bildungsweg Gymnasium