Emanuel Rütsche

nksa-fachschaften-musik_emanuel-ruetsche_2014-06-02

Emanuel Rütsche ist in St. Gallen geboren und aufgewachsen. Nach der Matura studierte er Cello in der Klasse von Claude Starck an der Musikhochschule Zürich. Anschliessend bildete er sich bei Xavier Gagnepain in Paris weiter und erhielt weitere Impulse in der Arbeit mit Angela Schwartz (Basel) und Matthias Enderle (Carmina Quartett).

Emanuel Rütsche unterrichtet Cello am Konservatorium Winterthur sowie an der Alten und Neuen Kantonsschule Aarau und betreut die Fachdidaktikklasse Cello an der Zürcher Hochschule der Künste. Zudem leitet er im Rahmen der Kurswochen Arosa den Interpretationskurs Cello.

Er widmet sich intensiv der Kammermusik und spielt in verschiedenen Ensembles und Orchestern. Von 1995 bis 1999 war er Stimmführer des Ripieno Kammerorchesters und von 2001 bis 2005 Mitglied des Arion Quartetts. Heute ist er unter anderem Mitglied des Ensembles Theater am Gleis Winterthur und Stimmführer in der Kammerphilharmonie Winterthur. Seit 2003 ist er ausserdem künstlerischer Leiter der Sinfonietta Höngg